Trauerbegleitung in Recklinghausen

Trauerbegleitung – Eine Anlaufstelle für Trauernde

Einer Deiner liebsten Menschen ist von Dir gegangen? Nach dem Verlust einer nahestehenden Person ist die Trauerzeit sehr wichtig. Sie hilft uns, Abschied zu nehmen und mit den traurigen Gedanken umzugehen. Diese abzulegen wird kaum möglich sein, aber es ist wichtig zu lernen, sie richtig einzuordnen.

Doch was ist, wenn die Trauer Dich schon eine sehr lange Zeit begleitet? Wenn sie überhand nimmt und Dich nicht mehr loslässt?

Trauerbegleitung in Recklinghausen-UN-NI-KAT

Hilfe durch eine Trauerberatung in Recklinghausen

In meiner Praxis für ganzheitliche Psychologie helfe ich Dir gern, über die Trauer hinwegzukommen. Lässt die Traurigkeit über den Tod eines wichtigen Menschen Dich nicht mehr los, hilft es oft, darüber zu reden. Ich begleite Dich dabei, zu ergründen, warum diese Trauer nicht mehr aufhört. Gemeinsam nähern wir uns Schritt für Schritt den tief sitzenden Schmerzen.

Wir sprechen über den Tod und das Sterben – und deren Bedeutung für Dich und Dein Leben. Denn so wichtig die Trauer auch ist, sie darf nicht der Hauptbestandteil Deines Lebens werden. Deshalb stehe ich Dir gern bei, um die ersten Schritte in die richtige Richtung zu unternehmen.


Jahrelange Trauer bewältigen

Je näher uns jemand steht, umso schwieriger zu verarbeiten ist sein Tod. Denn schnell kommt dieser Punkt, an dem man denjenigen in seinem Leben vermisst. Ein Chaos der Gefühle aus Traurigkeit, vielleicht Angst oder Wut und Schmerz bleibt zurück – und man weiß gar nicht so recht damit umzugehen.

Wird dieses Wirrwarr nicht geordnet und findet man keinen Abschluss mit den Erlebnissen und Geschehnissen, kann die Trauer zur jahrelangen Belastung werden. Zunächst denkt man vielleicht, dass sie wohl irgendwann von selbst vorbeigeht. Und dann trägt man diese Traurigkeit über eine lange Zeit mit sich, sodass die Rückkehr in ein normales Leben extrem schwer fällt.


Der plötzliche Tod: Ein Schock für Hinterbliebene

Natürlich ist der Tod niemals eine Angelegenheit, die leicht zu verarbeiten ist. Denn von einem Moment zum nächsten ist dieser eine bestimmte Mensch nicht mehr da. Wird er durch ein extremes Ereignis, zum Beispiel einen Unfall, aus dem Leben gerissen, dann sitzt der Schock tief. Nur selten kann man sofort registrieren was passiert ist. Man versteht nicht gleich, dass es bedeutet, dass derjenige nicht mehr zurückkommt. Die Trauer und der Schmerz nehmen alles ein und lassen keinen Raum für andere Gedanken. Es scheint, als gäbe es jetzt und in Zukunft keinen Ausweg aus diesen Gefühlen.

Trauerbegleitung Recklinghausen UN-NI-KAT.de

Schmerz ausdrücken und verarbeiten in der Trauerbegleitung

Die Art und Zeit der Trauer ist nichts, was verallgemeinert werden kann. So einzigartig wie jeder Mensch ist, genau so individuell ist seine Weise, mit dem Verlust eines geliebten Menschen umzugehen.

Gewiss braucht jeder Zeit für sich und Momente, in denen er allein ist, um die Trauer zu verstehen. Allerdings helfen auch Gespräche mit anderen, nahestehenden Personen oder auch Leuten von außen. Das kann eine Therapeutin sein oder auch jemand, dem es genau so geht wie Dir.

Neben der Trauerbegleitung in Recklinghausen ist der Austausch mit Menschen in der gleichen Situation für viele sehr hilfreich. In Recklinghausen und Umgebung hast Du viele Möglichkeiten, telefonisch oder in Gruppen über Deine Gefühle zu sprechen:


Zum einen gibt es die Telefonseelsorge, eine kirchliche Initiative für trauernde Menschen, die nicht an Konfession oder die persönliche Weltanschauung gebunden ist. Hier kannst Du in einem anonymen Gespräch Deine Trauer teilen.

Auch viele Vereine haben das Ziel, Trauernden aus Ihrem Leid zu helfen. Hier gibt es solche, die unter anderem speziell für trauernde Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Geschwister oder Eltern bestimmt sind.

Ich biete Dir ebenfalls gern eine Trauerberatung und Trauerbegleitung in meiner Praxis in Recklinghausen an und gehe dabei besonders auf Deine psychische Verfassung ein.


Was bringt die Begleitung und Beratung in der Zeit der Trauer?

Den verlorenen Menschen kann selbstverständlich Niemand wiederbringen. Aber es ist wichtig, diesen Verlust als Realität zu akzeptieren. Nur so kannst Du auch in Zukunft damit umgehen, beispielsweise um das Datum des Todestags herum oder wenn Situationen im Alltag auftreten, die einen an den Verstorbenen erinnern.

Trauern ist kein Prozess, der nach einem bestimmten Schema abläuft. Zwar lassen sich bei den meisten verschiedene Trauerphasen erkennen, aber diese können bei jedem anders ausgeprägt sein. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass Du wieder die Freude am Leben spüren kannst.


Ich unterstütze Dich dabei, wenn Du:

  • mit jemandem “von außerhalb” reden möchtest, der nicht zu Deinen Verwandten-, Bekannten- oder Freundeskreis gehört
  • zusätzlich psychologische Probleme lösen möchtest
  • einfach nur jemanden zum Zuhören brauchst und Du vielleicht niemanden hast
  • Hilfe brauchst, Gedanken und Gefühle wieder in eine Ordnung zu bringen
  • Unterstützung suchst, um mit den Geschehnissen und Erlebnissen abzuschließen
  • das Gefühl hast, nicht mehr weiter zu wissen

Trauerbegleitung und psychologische Beratung: Deine ganzheitliche Behandlung

Neben der Trauer an sich können zudem weitere Symptome auftreten, welche den Trauernden belasten. Dazu können das Gefühl von Einsamkeit und dauerhafter Hoffnungslosigkeit zählen, Schuldgefühle oder auch Traumata. Körperliche Symptome können Appetitlosigkeit bis hin zu Essstörungen sein, Schlafstörungen, anhaltende Nervosität, das Gefühl von Erschöpfung und Lustlosigkeit sowie Kopf-, Hals- oder Rückenschmerzen.

Lerne, zu akzeptieren und loszulassen

Auch wenn es schwer fällt, gibt es keinen anderen Weg als zu akzeptieren, was geschehen ist. Ich bin gern Deine Stütze auf dem Weg dorthin und greife Dir unter die Arme.